home | news | events | spots | pictures | riders | locations | shopping | webmail | hotel | restaurant



snowboard.ch news  events  shop  pix  the net 






  snowboard.ch ¤ shopping ¤


member services

Login






 shopping
Hemden
surf- und beachstyle von encore aus schweden, hawaiihemden, rüschenhemden

Fashion
emily the strange, tigerbilly, baretta, encore, nabholz, subborn

Kult Trikots
usa, afrika, schweiz, italien, brasilien, schweden, cccp, ddr, milan, juve, river plate, botafogo, alle

DDR SHIRT
DDR SHIRT

DVDs
snowboarding, skiing, skating, ganze videos, alle video genres, eastern, anime/manga, wrestling, alle dvds, alle dvd genres

Watches
nixon, tokyo flash, axcent, lambretta, led, o.d.m., mono

Sonnenbrillen
funk, axcent, alle sonnenbrillen

Lederjacken
racing & biker-style, brad und johnny

Shirts
emily the strange, voodoo rhythm, amplified vintage shirts, vintagevantage, flaming star, kon-tiki, sailor jerry, david vicente, baretta, toxico, nabholz, king ken, neukölln, alle shirts

Pulswärmer
alle


Filmplakate
alle plakate, randomizer, neu reingekommen

Schmuck
Manschettenknöpfe

Kitsch
schneekugeln, 3D-bilder, fisheye 2.0, frogeye, action sampler kamera, lomo kamera

Sea Monkeys
die legendären tierchen zum selber züchten mit neuen behausungen: space phuttle, castle, mars mania und weitere!

Toys
actionfigures, vinyl toys, kokeshi dolls, remote control, shocking

Bags
emily the strange, liquorbrand, skyline, blueq, medusa

Möbel
plastikmöbel von blow up sowie objekte von marc newson, tom dixon und david lynch

Space Projector
blubber

Laserpods
Classic, Galaxy

Lavalampen
astro, telstar, jet, astro baby und bubble und tumbler!

Design
lumo wall panels, mercury7 space tv's

Kostüme
star wars, star trek, the next generation, deep space nine, superheroes, scream/horror kostüme

Themen
playboy, herr der ringe, halloween, eastern

Voyeur
das kaufen andere gerade ein :-)

Warenkorb
zur kasse fahren,
deine aktuelle einkaufsliste,
versandbedingungen,
supportanfragen

Über KNK
adresse, öffnungszeiten

 riders

Playboy

Intro | Barware | Accessoires | Lampen | Home | Bad | Strand | Dolls | Bücher | Plakate | DVDs | Videos | Games | Manschettenknöpfe | History

Es ist wohl eine typisch amerikanische Erfolgsstory, die Geschichte des weltweit bekanntesten Männermagazins. Alles begann im Dezember 1953, als der junge Student Hugh Hefner eine Idee hatte und sich dafür achttausend Dollar lieh. Er produzierte damit sein erstes "Playboy"-Magazin.

Hefners Geniestreich war: er veröffentlichte in der Erstausgabe farbige Aktfotos von der damals noch unbekannten Marilyn Monroe, die er bei einer örtlichen Kalender-Druckerei für 500 Dollar erstand. Er verwendete dafür das beste Papier, das er sich leisten konnte. Der "Playboy" sollte ja schliesslich ein Augenschmaus werden. Ausserdem enthielt das Heft mit einem Umfang von 44 Seiten eine Sherlock Holmes-Geschichte und einen Musikartikel über die Dorsey-Brüder. Von den 70.000 Exemplaren der Startauflage wurden 54.175 zum Preis von 50 Cent verkauft. Auf dem Titelbild stand übrigens kein Datum, da aus finanziellen Gründen gar nicht sicher war, ob es eine weitere Ausgabe geben würde.

Was heute fast selbstverständlich und völlig akzeptabel ist, war im Jahr 1953 allerdings ein echter Skandal. Der damals 27-jährige Hugh Hefner begann mit dem "Playboy" das amerikanische Wertesystem über Gott und Familie aus den Angeln zu heben. Er selbst war mit den Hollywoodfilmen der 30er Jahre gross geworden, und während des Zweiten Weltkrieges hing in seinem Spind immer ein Pinup-Foto.

"Ohne das Centerfold", so Hefner, "wäre der Playboy nur ein Magazin unter vielen." Das Centerfold, jene aufklappbaren Seiten in der Heftmitte, waren seine ureigene Kunstform. 50 Jahre lang wählte er persönlich die 600 Fotos aus, die die Seele des Magazins waren. "Generationen junger Amerikaner würden glauben, dass Frauen Heftklammern im Bauchnabel hätten", witzelten die Kritiker. Doch die Heftklammern verschwanden im Oktober 1985, als auf eine neue Bindung umgestellt wurde. Mit diesem Centerfold war das Playmate des Monats geboren. Im ersten Heft hiess sie noch "Süße des Monats". Ab der dritten Ausgabe gab es das Playmate auf einer Doppelseite und ab März 1956 wurde es bereits dreiseitig.

Das Playmate war die Geburt einer Ikone. Hefner mochte die Mädchen natürlich, spontan und auf den Fotos immer mit Blickkontakt zum Betrachter. Es gefiel ihm, wenn man im Bild den Funken spürte. Die frühesten Playmates waren meist professionelle Aktmodelle, doch die Liste der Begehrenswerten wurde schnell immer länger. Stewardessen, Sekretärinnen, Lehrerinnen und Studentinnen kamen aus Abenteuerlust zum Magazin und alle dachten: "Warum nicht?" Marilyn Monroe, Jayne Mansfield, Pamela Anderson und Anna Nicole Smith, sie alle begannen ihren Siegeszug als Playmate. Die Geschichte der Playmates dokumentiert auch einen Wandel des weiblichen Schönheitsideals in diesem halben Jahrhundert. Lag die Durchschnittsoberweite der Mädchen in den 50er und 60er Jahren bei üppigen 37'', so war sie in den 90ern mit 34'' doch weitaus magerer.

Neben der Playmate-Rubrik liessen sich prominente Frauen in Fotostorys für den Playboy ablichten, denn der Playboy wurde zur Voraussetzung, wenn eine Frau Anspruch auf den Titel einer Sexgöttin erhob. So liessen Brigitte Bardot, Catherine Deneuve, Madonna, Bo Derek, Cindy Crawford und Kim Basinger die Hüllen fallen. Das Magazin behandelte Nacktheit immer mit Geschmack und Eleganz.

Der "Playboy" war und ist aber nicht nur ein Magazin der göttlichen Körper. Neben Hochglanz-Nacktfotos bietet er seit dem ersten Heft ambitionierten Journalismus. Berühmt sind vor allem die tiefgründigen Interviews und Porträts berühmter Persönlichkeiten wie Jimmy Carter, Sean Connery, Jane Fonda, Frank Sinatra, Muhammad Ali und Bob Dylan. Selbst Fidel Castro nutzte das Magazin als Forum. Grosse Autoren wie Saul Bellow, Woody Allen, Norman Mailer, John Updike oder Roald Dahl veröffentlichten hier ihre Kurzgeschichten. Die internationale Expansion des Playboys begann 1972 mit der französischen und der deutschen Ausgabe und nahm von dort aus ihren Lauf. Derzeit gibt es über die ganze Welt verteilt 19 Versionen. Die ersten Hefte wurden noch mit Tesafilm und Büroklammern produziert. Inzwischen ist der "Playboy" in die Jahre gekommen, wie auch der jetzt 77-jährige Hugh Hefner, meist nur liebevoll "Hef" genannt. "Ich will so lange weitermachen, wie es geht. Meine Mutter ist schließlich 101 Jahre alt geworden". Das führende Männermagazin, dessen Geschäftsleitung jetzt in den Händen seiner Tochter Christie liegt, behauptet sich erfolgreich auf dem heiss umstrittenen Zeitschriftenmarkt - trotz der Konkurrenz von Video, DVD, Internet und Kabelfernsehen. Heute hat es allein in den USA eine Auflage von über 3 Mill. Exemplaren. Hinzu kommen die jeweiligen Länderausgaben mit insgesamt 4,5 Mill. Exemplaren.

Längst ist das Hasen-Logo, der Playboy-Bunny, der seit dem zweiten Heft auf dem Cover jeder Ausgabe prangt, eines der berühmtesten Markenzeichen der Welt. Der "Playboy" hat weiterhin den Anspruch, ein elegantes, unbeschwertes und aufregendes Männermagazin zu sein, ein Magazin mit Witz, Intelligenz und natürlich Erotik.

Quelle: Manfred Orlick



Intro | Merchandise | Dolls | Bücher | Plakate | DVDs | Videos | Games | Classic-Tasse pink | Classic-Tasse weiss | Spiegel Medium pink getönt | History



Was wird gerade eingekauft?



LUCHA LIBRE SHIRT - DR. WAGNER GALLOS - BLACK


DOCTOR WHO POSTER GLOW - IN - THE - DARK


JUTETASCHE - CAPTAIN FUTURE


LOVE SCULPTURE


FLIPPER






shopping  


Cool Stuff in Kooperation mit Klang und Kleid! Viel Spass beim Shoppen! KNK


listing


3D-Bilder
Action Figures
Baretta
Blumenketten
Books
DVDs
Dual-SIM-Card
Duschvorhang
Emily the Strange
Encore Surfhemden
Filmplakate
Handschuhe
Hawaiihemden
Herr der Ringe
Hoodies
Hula Dolls
Kalender
Kokeshi Dolls
Laserpod
Lavalampen
Lederjacken
Lomographie
Manschettenknöpfe
Masken & Kostüme
Möbel
Musikposter
Nabholz
Nixon Watches
Pheromone
Playboy
Pullover
Plastikmöbel
Pulswärmer
Rüschenhemden
Schneekugeln
Sea Monkeys
Shirts
Sonnenbrillen
Spaceprojector
Sterntaufe
Tapeten
Taschen
Tigerbilly
Toys
Trikots
Uhren
Wall Panels


 





more products ...

The Nixon Odyssey - silver - Nixon Uhr
199.- CHF
mehr...
von Nixon



.- CHF
mehr...
von den Toys

Cielo Weiss - Lambretta Uhr
79.- CHF
mehr...
von Lambretta

Skyline Tasche - Red Army Pilot - Cream
29.- CHF
mehr Taschen
von Skyline


Was kaufen andere gerade ein?

LUCHA LIBRE SHIRT - DR. WAGNER GALLOS - BLACK
Lucha Libre Wrestling Shirt aus 100 % Baumwolle. Die G.T.W.A. Shirts werden in Mexiko produziert, im Mekka des Lucha Libre! Material: 100% Baumwolle...

DOCTOR WHO POSTER GLOW-IN-THE-DARK
Leuchtet im Dunkeln! Grösse: Höhe 98,0 cm; Länge 68,0 cm...

JUTETASCHE - CAPTAIN FUTURE
Kinder der 80er haben CAPTAIN FUTURE hauptsächlich als Anime-Zeichentrick-Serie im Fernsehn kennen und lieben gelernt. Fans wissen natürlich alles über den einstigen...

LOVE SCULPTURE - BLUES HELPING
Rock, Label: , (Typ: LP) - Welsh rock act with blues and rockabilly roots formed in 1967, often mislabelled as progressive rock. Split up in 1970 after just two albums. T...

LOVE SCULPTURE - BLUES HELPING
Rock, Label: , (Typ: LP) - Welsh rock act with blues and rockabilly roots formed in 1967, often mislabelled as progressive rock. Split up in 1970 after just two albums. T...

LOVE SCULPTURE - BLUES HELPING
Rock, Label: , (Typ: LP) - Welsh rock act with blues and rockabilly roots formed in 1967, often mislabelled as progressive rock. Split up in 1970 after just two albums. T...

LOVE SCULPTURE - BLUES HELPING
Rock, Label: , (Typ: LP) - Welsh rock act with blues and rockabilly roots formed in 1967, often mislabelled as progressive rock. Split up in 1970 after just two albums. T...

TASSE - CAPTAIN FUTURE
Kinder der 80er haben CAPTAIN FUTURE hauptsächlich als Anime-Zeichentrick-Serie im Fernsehn kennen und lieben gelernt. Fans wissen natürlich alles über den einstigen Wiza...

EUGEN (DER BÖSE BUB EUGEN) - COOL (UND ABER AUCH SEXY)
Swiss 90's, Label: Tom Produkt, (Typ: LP) - Der Böse Bub Eugen gab's von 1983 bis 1990, danach nannten sie sich bis 1998 Eugen, dies, da sie ihren Bandnamen allmählich et...

DOCTOR WHO POSTER GLOW-IN-THE-DARK
Leuchtet im Dunkeln! Grösse: Höhe 98,0 cm; Länge 68,0 cm...

 






 shopping
Boards & Snow
A-Snowboard, Donuts, Drake, Flow, Forum, Preston, Ride, Salomon, Santa Cruz, Wild Duck
Lampen & Kitsch
Wunderbare Space Projectors, Laserpod, Wall Panels von Lumo, Oktomat Camera von Lomo
Watches
Nixon, Tokyo Flash, o.d.m., Axcent, Lambretta, LED und Mono
Movies
Endless Summer, Skating/Skiing, Japanese Animation Movies, Eastern, Cartoons, Martial Arts, weitere DVDs
Posters
Stranger Things, Aquaman, Guardians of the Galaxy, Ready Player One, Suicide Squad, The Hateful Eight, Breaking Bad, Walking Dead, Mad Men, Big Bang Theory, Klassiker: Scarface, Der Pate, Star Wars, James Bond, Originalplakate



Woody Allen Lucha Libre/Wrestling Royal Family The Queen Batman o.d.m. Watches o.d.m. Girl
  advertise | impressum | jobs | top

Wir danken allen die bei den Basics von snowboard.ch mitgeholfen haben. Die Verantwortung zum Inhalt der Webseiten zu denen wir verweisen, liegt bei den jeweiligen Betreiber der entsprechenden Internet Websites. Die Verantwortung zum redaktionellen Inhalt dieser Website liegt bei der VADIAN.NET AG. snowboard.ch (c) copyright 2019 by VADIAN.NET AG - Shopping Section by Klang und Kleid